Dummyarbeit

Für jeden Hund ist es wichtig nicht nur körperlich, sondern auch geistig gefördert zu werden. Dummyarbeit ist eine interessante, anspruchsvolle und auch abwechslungsreiche Beschäftigungsmöglichkeit für jeden bringfreudigen Hund der es liebt mit seinem Menschen zusammen zu arbeiten. Dabei ist Dummyarbeit weit mehr als Bällchen oder Stöckchen werfen.
Durch das gemeinsame Arbeiten festigt sich die Bindung und der Hund sucht sich seine Beschäftigung (z.B. nach Mäusen buddeln) nicht selber, sondern er weiß, am meisten Spaß hat er mit seinem Menschen.
Die Dummyarbeit stammt ursprünglich aus der Jagd. Der Hund soll das geschossen Wild oder Federvieh auf Kommando zum Jäger apportieren. Das Training mit Attrappen (Dummies sind gefüllte Segeltuchsäckchen) ermöglicht es auch dem Nichtjäger dieser Beschäftigung mit seinem Hund nachzugehen.

 

Trainingsart

Vortrag bzw. Vortrag mit praktischen Übungen

 

Dauer

nach Absprache

 

Ort und Termin

auf Anfrage